Sarah Wiener

Anzeige

Kaltmamsell und Catering:

Inzwischen hat sie drei Restaurants in Berlin ist für arte oder andere Fernsehsender untwerwegs und Dauergast bei Kerner und anderswo. Und sie kocht - wie sie selbst sagt - immer noch aus Leidenschaft. Sarah Wiener.

sagenhafte Karriere führt von der Sozialhilfeempfängerin zur Starköchin. Sie ist eine Reisende, die im Kochen ihre Berufung gefunden hat. Stillstand ist der quirligen Frau ein Graus: "Das Leben muss sich einfach immer drehen, sonst wird es furchtbar langweilig."

Sarah Wiener wurde 1962 geboren. Ihre Kindheit ist nicht dass, was man Bilderbuch nennen würde: Der Vater, ein Schriftsteller,  verlässt die Familie, als Sarah ein Jahr alt ist. Er schließt sich der 68-er-Bewegung an, engagiert sich politisch und reist um die Welt. Mutter Lore, die neben ihrem Malereistudium in einem Hotel Kochen gelernt hat, widmet sich voll und ganz der Kunst. Dann stehen zu Hause  selten mehr als Margarine-Brote auf dem Tisch.

Mit 17 reißt Sarah aus einem Wiener Mädcheninternat aus. Sie trampt durch Europa, lebt von Gelegenheitsjobs wie Schafehüten oder Orangenpflücken. Schließlich landet die Weltenbummlerin in Berlin, bei ihrem Vater "Ossi" Wiener, der dort ein eigenes Restaurant betreibt. In Papas Küche entdeckt Sarah ihre Leidenschaft fürs Kochen.

Mit 24 Jahren bringt Sarah Wiener ihren Sohn Artur zur Welt. Noch können aber ihre Kochkünste Mutter und Kind nicht ernähren, sie leben von Sozialhilfe. Kurzum kauft Sarah Wiener einen ausrangierten NVA-Küchenwagen und eine Gulaschkanone:

"Sarah Wiener’s Tracking Catering" nannte sie das Unternehmen. Mit ihrem außergewöhnlichen Gefährt reist sie zu den Spielfilmsets in Berlin und Umgebung, bekocht Starschauspieler wie Maximilian Schell, Isabelle Huppert, Veronica Ferres und Musiker wie Bruce Springsteen und Janet Jackson.

2004 steht Sarah Wiener zum ersten Mal selbst vor der Kamera: in der ARD-Dokumentation "Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus". Bekannt für ihren rauen Charme, verkörpert sie in der erfolgreichen living-history-Reihe die strenge Mamsell, die mit harter Hand ihr Küchenpersonal führt. 2006 verbindet Sarah Wiener für die SWR-Reihe "Länder, Menschen, Abenteuer" ihre beiden großen Leidenschaften, das Reisen und das Kochen: Sie fährt in der muslimischen Fastenwoche nach Marakkesch – und macht die Fernsehzuschauer mit arabischen Rezepten, islamischen Ritualen und der Welt traditionell lebender marokkanischer Frauen bekannt. Mittlerweile hat sie ihre eigene Kochsendung auf arte, "Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener", und ist regelmäßig zu Gast in den deutschen TV-Kochshows.

Zuletzt begleitete ein Radio Bremen-Team Sarah Wiener zu "Kochen mit Kerner" ins Hamburger TV-Studio – und zum Einkaufen für ihr Fernseh-Gericht bei ihrem Lieblingsmetzger.

Gemeinsam fährt man in ihre Heimatstadt Wien, wo Sarah Wiener einen Nachwuchskochpreis verleiht und über ihren eigenen ungeraden Weg von der Selfmade-Cateringchefin zur Spitzenköchin erzählt.

Inzwischen an Ihrer Seite: der Hamburger Schauspieler Peter Lohmeyer, mit dem sie seit Ende 2007 liiert ist. 

Mittlerweile betreibt Sarah Wiener, die weder Schulabschluss noch Berufsausbildung besitzt, in Berlin drei exquisite Restaurants. Ihr Eventcatering-Service bekocht Großveranstaltungen jeder Art. Und ganz nebenbei engagiert die quirlige Chefin sich noch für artgemäße Tierzucht und gegen Genveränderung bei Nahrungsmitteln.

www.sarahwiener.de

Anzeige

Berlin-Magazin.info

Das Magazin für Freunde und Interessierte der schönen Hauptstadt Berlin

Von Kreuzberg bis Charlottenburg: Zur besseren Orientierung werden die Berliner Bezirke vorgestellt.

... mehr über die Berliner Bezirke

Berlin-Magazin bietet außerdem...

... Interviews

... Sehenswertes

... Nachtleben

... Business

... viele weitere Infos zu Berlin!

Von wegen Bouletten, Eisbein, Currywurst. Die Berliner Gastronomie greift nach Sternen und Kochhauben. berlin-magazin.info sagt Ihnen, wo Sie die besten Restaurants der Stadt finden

...mehr zur Berliner Gastronomie

Anzeige