Dauenhauer

Anzeige

Sandy Dauenhauer<br>Junges Nachwuchstalent

von Frank Tetzel

berlin-magazin.info beschreibt in unregelmäßigen Abständen unter der Rubrik „Berliner Köpfe“ Menschen, die bewegen. Ob im Großen oder Kleinen spielt dabei keine Rolle. Sandy Dauenhauer ist solch ein Berliner Kopf.
Neulich, bei der Buchpräsentation zu „aftershock“ in der Berliner Bertelsmann Repräsentanz, ist sie mir aufgefallen. Zunächst gar nicht, die eher zurückhaltend wirkende Person, sondern ihre Stimme. Unglaublich präsent und angenehm, so dass ich bei der Lesung die Augen schloss, um mich auf das wunderbare Timbre der Nachwuchsschaupielerin konzentrieren zu können. Es passiert selten, dass der gelesene Text und die Stimme so im Einklang sind. Wer ist die Person dahinter? Wer ist diese Stimme?

Schauspielerin

Sandy Dauenhauer, geboren 1984 in Wiesbaden, lebt in Berlin und ist Schauspielerin. Sie spielt unter anderem im Theater Morgenstern. Doch Rolle ist Rolle – und was macht die junge Frau wenn sie nicht spielt oder gerade ihre Texte lernen muss? Letzteres wie sie selbst sagt am liebsten im Bett in ihrer zwei –Zimmer-Wohnung im Bötzowviertel.
Übrigens scheint letzteres, also ihr Bett, und nicht eine bekannte Location, ihr Lieblingsplatz in Berlin zu sein. „Da kann ich am besten Gedichte schreiben, nachdenken, Texte auswendig lernen, Musik hören, meine pinken Wände anstarren oder - ganz wichtig – schlafen!“

Ihre Lieblingsliteratur? Dostojewski am liebsten hin und wieder zu Musik von Chopin. Aber nicht nur die findet man in ihrer CD-Sammlung: Radiohead hört sie gern, die Sterne, the Dresden Dolls und auch in der Berliner Clubszene ist die 25 jährige keine Unbekannte. Regelmäßig legt sie electro im Schokoladen auf.

Bötzowviertel und Schokoladen

Ihren Kiez, das Bötzowviertel schätzt die junge Schauspielerin sehr: „ es ist ruhig, doch in wenigen Minuten bin ich in der quirligen Mitte von Berlin.“ Da trifft man sie hin und wieder in ihrem Lieblingslokal, dem Schokoladen am Rosenthaler Platz.
Auf die typische Journalistenfrage, wen sie sich denn gern als Nachbarn wünscht, nannte sie zwei Vorbilder, nämlich Katharina Thalbach und Helge Schneider, wobei beim letzteren nicht ganz klar war ob seines musikalischen oder wegen des komischen Talents.


Sängerin vor tausend Menschen

Auf keinen Fall möchte sie Roland Koch, George Walker Bush oder ihren Chef als
Nachbarn. „Meinen Chef natürlich nicht aus politischen Gründen, sondern weil er mein Chef ist. Das reicht als Begründung.,“ fügt sie hinzu.
Ihr  bisher größter Erfolg war die Tour mit Gerhard Schöne. „Ich durfte dort als Sängerin mitfahren und hatte so die Möglichkeit auch mal vor 1000 Leuten zu singen. Das war toll. – Und diesen Sommer darf ich wieder mit!
Natürlich wollten wir von berlin-magazin.info wissen, was denn der größte Patzer gewesen ist: „Meine größte Pleite war, dass ich mal ein wichtiges Vortanzen, für eine Hauptrolle in einem Musical, durch einen Lachanfall verpatzt habe. Sehr peinlich..“


Es ist gut eine Freundin wie mich zu haben!

Schauspielen möchte ich gerne mal mit Katharina Thalbach, Veronica Ferres, David Winter und Helge Schneider und ich will natürlich noch ein Duett mit Nina Hagen singen, sie weiß nur noch nichts davon., fügt sie verschmitzt hinzu.
Und die Pläne für 2009? Einfach weiter machen, was ich angefangen habe. Singen, als Schauspielerin weiterkommen, oft auf der Bühne stehen, vielleicht mal einen Film drehen und meinem Freund zeigen, dass es gut ist, eine Freundin, wie mich zu haben!

Anzeige

<br><br><br>

Ein Gesicht, dass man sich merken werden muss. Sandy Dauenhauer

Steckbrief:

Geburtstag:               9. August 1984
Geburtsort:                Wiesbaden
Wohnort:                   Berlin

Fremdsprachen:        

Englisch (gut bis fließend)

Dialekte:                  

Hessisch,

Rhöner Platt, Berlinerisch

Spielalter:                 16 bis  28
Größe:                      1.58 m
Haare:                      schwarz
Augen:                     dunkelbraun
Stimmlage:              

Alt bis Mezzosopran
Sport:                      

Bühnenfechten,Reiten

Tanz:                       

Tango, Jazz, Ballett, Flamenco


AUSBILDUNG
seit April 2008           

Gesangsunterricht bei Dan Perschke

2006 - 2008              

Schauspielschule Charlottenburg, Berlin

2006 - 2008              

Gesangsunterricht bei Britta Balzer

2004 - 2006              

International Network of Actors, Berlin


GESANG
Juli/August 2008        

Open air Burgen- und Schlösser-Tour mit Gerhard Schöne 

BÜHNE AUSWAHL

Theater Morgenstern

2008                        

Nancy

Oliver Twist (Charles Dickens)  

2008                        

Henriette  

In einem tiefen dunklen Wald                        

2008                        

Rugena     

Das Rätsel des roten Rubins (Friedrich Hebbel)

2007/08                   

Hase        Hase Hase (Colin Serreau) 

Studiobühne Charlottenburg

seit 2002                  

selbstorganisierte Aufrtritte als Solokünstlerin

(Gesang und Lesebühne)

Anzeige