1.Mai

Anzeige

1.Mai

Auftstand und Randale am 1. Mai gehören zumindest in Kreuzberg zu einem ritualisierten Verhalten. Nun ist ein Film mit dem gleichnamigen Titel darüber entstanden.

Pelle und Jacob auf der Demo in Kreuzberg (Foto: Delphi)

Auf der Berlinale 2008 ist er vielfach bejubelt worden. Das Besondere an diesem Streifen: Drei Teams haben zur gleichen Zeit am gleichen Ort unabhängig voneinander jeweils eine Episode gedreht, die diesen gemeinsamen Film entstehen ließen. Das Ziel: Ein gemeinsam erzählter Episodenfilm. Dafür wurden folgende fünf Regeln für jedes Team festgelegt:

  • Alle Geschichten spielen in denselben 24 Stunden, vom Morgen des 1.Mai bis zum Morgen des 2. Mai.
  • Jede Geschichte ist 20-30 Minuten lang.
  • Jede Geschichte muss 5-8 Minuten tagsüber in Außensets in Kreuzberg am 1. Mai spielen. Jedes Team muss diese essentiellen Bilder während des tatsächlichen Demonstrationstags am 1. Mai 2006 in Kreuzberg – mitten im Geschehen, ohne Abschottung und ohne Drehgenehmigung – inszenieren. Dazu ist nur ein kleines
  • Team erlaubt, bestehend aus Regisseur, Kameramann, Schauspielern, Tonmann und Aufnahmeleiter.
  • Jede Geschichte weist mindestens fünf mögliche Cliffhanger-Szenen auf. Die Geschichten folgen dem realen Zeitablauf des Tages, d.h. sie werden nicht nacheinander sondern parallel montiert.
  • Alle Geschichten enden morgens, am 2. Mai in der Notaufnahme des Urban Krankenhauses in Kreuzberg.

Story 1

Der junge Türke Yavuz will erwachsen werden, seine Männlichkeit beweisen und zum ersten Mal mit seinem Bruder am 1. Mai losziehen. Auf seinem Streifzug durch das anbrechende Chaos lernt Yavuz den Altlinken Harry kennen, mit dem er eine Straßenbarrikade errichtet, um so der allgegenwärtigen Polizeigewalt zu trotzen. Für Harry ist dies der Höhepunkt des Protestes – für Yavuz ist es erst der Anfang…

Episode 2


Provinzpolizist Uwe, mit seinen Kollegen zur Demo am 1. Mai in Berlin abgestellt, hat ganz andere Sorgen. Er kann an nichts denken, außer daran, dass ihn seine Frau seit Monaten mit dem Metzgersohn betrügt. Deeskalation ist eine schöne Idee, der Tipp der Kollegen, sich in einem polizeifreundlichen Puff auf andere Gedanken bringen zu lassen, auch. Trotzdem verläuft die Nacht der Nächte für Uwe anders als gedacht.

Episode 3


Jacob und Pelle, zwei Kleinstadtkids, machen auf Krawalltouristen und fahren nach Berlin in der Hoffnung auf Randale. Doch als sie scheinbar ziellos zwischen Touri-Programm, dem besten Dönerladen Berlins und dem Demonstrationszug des schwarzen Blocks driften, müssen sie selber etwas Action in Gang bringen, um ihrer halbstarken Wut Luft zu machen.

Das Ende des Tages führt sie zusammen: ins Urbankrankenhaus in Kreuzberg.

Ludwig & Glaser, Jakob Ziemnicki und Sven Taddicken haben die Episoden
in Szene gesetzt. Vor der Kamera sind unter anderem Peter Kurth, Hannah Herzsprung, Benjamin Höppner, Torsten Michaelis, Oktay Özdemir, Jacob Matschenz , Ludwig Trepte und der elfjährige Cemal Subasi aus Kreuzberg in seiner ersten Kinorolle zu sehen.

1.Mai
Deutschland 2008 - 95 Minuten - Farbe -
Dolby Digital - 1:1,85 - 35 mm

comments powered by Disqus
Anzeige

Berlin-Magazin.info

Das Magazin für Freunde und Interessierte der schönen Hauptstadt Berlin

Von Kreuzberg bis Charlottenburg: Zur besseren Orientierung werden die Berliner Bezirke vorgestellt.

... mehr über die Berliner Bezirke

Berlin-Magazin bietet außerdem...

... Interviews

... Sehenswertes

... Nachtleben

... Business

... viele weitere Infos zu Berlin!

Von wegen Bouletten, Eisbein, Currywurst. Die Berliner Gastronomie greift nach Sternen und Kochhauben. berlin-magazin.info sagt Ihnen, wo Sie die besten Restaurants der Stadt finden

...mehr zur Berliner Gastronomie

Anzeige