KW Kunstwerke

Anzeige

KW<bR>Kunstwerke Auguststraße

Die Mehrzahl der heute in Berlin verwurzelten Künstler und Kunstvermittler strömte nach dem Mauerfall in die neue Hauptstadt, die wie aus einem lange währenden Dornröschenschlaf wiederzuerwachen schien.

Reanimierte Gewerbehöfe wie die ehemalige Margarinefabrik in der Auguststraße wurden zu international beachteten Kunstzentren. Hier wurden die Kunst-Werke 1990 von Klaus Biesenbach ins Leben gerufen. Vor allem ihm ist die heutige internationale Aufmerksamkeit als Labor und Kooperationsplattform für wegweisende Tendenzen der zeitgenössischen Kunst zu verdanken. Unter seiner Leitung richteten die Kunst-Werke 1998 auch die erste Berlin Biennale aus.

Trotz seiner heutigen Position als Chefkurator für Medienkunst am New Yorker Museum of Modern Art bleibt Biesenbach Berlin und den Kunst-Werken nachwie vor eng verbunden.

Die KW werden vom Verein Kunst-Werke Berlin e.V. getragen, einem Trägerverein nach amerikanischem Vorbild.

KW Berlin
Auguststraße 69
10117 Berlin
Tel::030 - 243459-0
Fax: 030 - 24 34 59 99
info@kw-berlin.de
Öffnungszeiten: Di-So 12 - 19 Uhr
Do bis 21 Uhr geöffnet
Eintritt: 6 Euro/Erwachsene ermäßigt: 4,00 Euro

comments powered by Disqus
Anzeige

Mehr zu Kunstszene und Galerien in Berlin

Die internationale Kunstszene
hat seit längerem in der deutschen Hauptstadt Fuß gefasst.

______

DAAD Künstlerprogramm Förderungen für Künstler

______

Künstlerhäuser und Ateliers in Berlin

______

Künstlerhaus Bethanien in Kreuzberg

______

KW Kunstwerke in der Auguststraße

______

Fotogalerien in der deutschen Hauptstadt

______

Kunstszene Brunnenstraße

_______

Kunstszene Berlin Mitte

_______

Kunstszene rund um den Hamburger Bahnhof

_______

Kunstszene rund um Checkpoint Charlie
und die Zimmerstraße

________

Kunstszene Führer über Berlin

________

Adressen Sammlungen in Berlin

________

Adressen Galerien in Berlin

________

Kunstszene Infos
über die deutsche Hauptstadt

________

Anzeige