Polen und Berlin

Anzeige

Polen in Berlin

Polen und Berlin haben eine über dreihundertjährige enge Verbindung miteinander. berlin-magazin.info zeigt anhand einiger Beispiele, wie eng die Verknüpfungen sind. Mit rund einhunderttausend polnischen Berlinern bilden die Menschen aus dem Nachbarland eine der größten Migrantengruppen der Stadt an der Spree.

Über ihre Geschichte ist erstaunlich wenig bekannt.

Die Familie Radziwiłł ist eines der polnischen Uradelsgeschlechter. Durch die polnischen Teilungen kam ein zweig der Familie nach Berlin, denn Anton Heinrich Radziwiłł heiratete Luise Dorothea Friederike von Hohenzollern, der Nichte Friedrichs des Großen. Damit war ein Grundstein polnisch-deutscher Geschichte gelegt

Dynastische Verbindungen zwischen Polen und Preußen

Das Haus der Radziwills an der Berliner Wilhelmstraße war ein beliebter Treffpunkt von Dichtern und Intelektuellen. In den siebziger Jahren wurde das Palais der Familie zu klein. Es wurde an das Deutsche Reich verkauft. Otto von Bismarck, der erste deutsche Reichskanzler zog hier ein, später dann auch Adolf Hitler.

Palais Radziwill mit bewegter Geschichte

Die „Polenbegeisterung“ war eine Sympathiewelle für die Freiheitsbestrebungen der Polen in den 1830er Jahren. Aufgrund des Interesses der Deutschen beschäftigte sich die Presse in ganz Europa mit dem polnischen Unabhängigkeitskampf und ließ das Thema nicht in Vergessenheit geraten.

Begeisterung für Freiheitsbewegung

Ende des 19. Jahrhunderts entstanden in den polnischen Teilungsgebieten und in Berlin linke Bewegungen. Sie hatten erheblichen Einfluss auf die sozialistische Entwicklung auch innerhalb des Deutschen Reiches

polnische Sozialisten in Preußen und Berlin

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Polen seit über einem Jahrhundert der Teilung wieder ein eigenständiger Staat. Dies brachte auch für die in Deutschland und vor allem in Berlin lebenden Polen ein neues Selbstverständnis.

Im Berlin der zwanziger Jahre blühte auch die polnische Avantgardekunst

Polens neues Selbstverständnis

Polen als Nachbarn wurden durch die deutsche Teilung zweifach wahr genommen. Vor- und hinter der Mauer. Offiziell und inoffiziell. Vor allem in der DDR hatten die Offiziellen Probleme mit der polnischen Opposition.

Stereotype vor und hinter der Mauer

Polnische Wirtschaft, das war einmal ein heftiges Schimpfwort. Heute haben polnische Handwerker beispielsweise einen exzellenten Ruf. Wie sich Zeiten ändern

Polen und Berliner Wirklichkeit

Anzeige

Berlin-Magazin.info

Das Magazin für Freunde und Interessierte der schönen Hauptstadt Berlin

Von Kreuzberg bis Charlottenburg: Zur besseren Orientierung werden die Berliner Bezirke vorgestellt.

... mehr über die Berliner Bezirke

Berlin-Magazin bietet außerdem...

... Interviews

... Sehenswertes

... Nachtleben

... Business

... viele weitere Infos zu Berlin!

Von wegen Bouletten, Eisbein, Currywurst. Die Berliner Gastronomie greift nach Sternen und Kochhauben. berlin-magazin.info sagt Ihnen, wo Sie die besten Restaurants der Stadt finden

...mehr zur Berliner Gastronomie

Anzeige