Hut und Kunst

Anzeige

.. unter einen Hut<br>Hutmacherin und Künstlerin stellen gemeinsam aus<br><br>

Vanessa Kress und Anjolita Arvandi stellen das erste Mal zusammen aus.

Ölmalerei und Hüte? Bekommt man das unter einen Hut? Vanesse Kress und Anjolita Awanadi versuchen das gerade.

Mann und Frau tragen wieder Hut. Kreationen von Andrea Gorrie, Maya Kalan, Angela Morissey bedecken seit einigen Jahren wieder die weiblichen Köpfe und knüpfen an die Hutmode des letzten Jahrhunderts bis in die zwanziger Jahre an.
Übrigens werden die Kopfbedeckungen, die eher an Kunstwerke, denn an schöde Hüte erinnern, nicht nur bei den Rennwochen im britischen Ascot, sondern inzwischen auch bei vielen anderen festlichen Anlässen getragen.

Bis zu eine Million Dollar ließ sich die Prominenz etwa eine Diamantenbesetze Extravaganz von Serena Lindemann kosten.

Angel´s Grace
Diese astronomischen Summen erreichen die Preise bei Anjolita Arvandi nicht, die mit dem Label "Angel´Grace" in Berlin inzwischen für Aufsehen sorgt.

Gelernt hat Arvandi, die 1973 in Teheran geboren wurde und in Berlin Moderdesign studierte bei Berlins Hutmacherin Nummer eins, Fiona Benett.  Aber auch bei Nana Kuckuck, George Rech und Uta Rasch sammelte die heute 35jährige Erfahrungen.

2003 belegte die junge Frau den ersten Platz beim "Grand Prix International Fashiondesign Berlin".

Vanessa Kress
Ergänzen Ölgemälde Hüte, oder Hüte Ölgemälde? Man sollte es herausfinden. Die Gemälde von Vanessa Kress bestechen zunächst durch ihre Opulenz. Die 1982 in Sinsheim geborene Künstlerin ist in ihren Werken nicht streng geometrisch, wie es heute allgemein üblich ist.

Das teilweise florale Design auf ihren gespachtelten Bildern erinnert an längst vergangene Epochen. An Rokoko-Stil an Art-Deko, an Jugendstil und an die Chinesoarien des ausgehenden 18. Jahrhunderts.

Fast exkzessiv geht die junge Künstlerin mit Blattgold und Ornamentik um. Vielleicht sind es diese Ornamente in den Bildern, die die Hüte von Anjolita Arvandi wieder aufnehmen.

Zu sehen sind die Arbeiten der beiden Künstlerinnen, die versuchen ihre Arbeiten unter einem Hut zu bekommen im

Polnischen Kulturzentrum,
Potsdamer Straße 63
ab 29. April
Mehr Infos unter: 0178 44 84 592

 

Anzeige

Hüte und Bilder <br>

Anzeige