Nikolaikirche

Anzeige

Die Nikolaikirche: Paul Gerhardts Pfarrkirche

An der Nikolaikirche hat der evangelische Kirchenlieddichter Paul Gerhardt lange gewirkt (Foto: Frank Tetzel)

Die Nikolaikirche ist das älteste noch erhaltene Bauwerk in Berlin. Sie wurde zwischen 1220 und 1230 als eine dreischiffige, kreuzförmige Feldsteinbasilika gebaut.

Ihren Namen verdankt sie dem Heiligen Nikolaus von Myra, dem sie geweiht wurde. Rund um den Molkenmarkt bildete die Nikolaikirch den Kern Berlins, während die St.Petrikirche die Siedlung Cölln der späteren Doppelstadt dominierte.

Im Laufe des 13. Jahrhunderts wurd die Nikolaikriche im Stil der Zeit zu einer gotischen Hallenkirche umgestaltet.

Paul Gerhardt


Für das nach der Reformation protestantisch gewordene Berlin entwickelte die Nikolaikirche eine gganz besondere Bedeutung. Hier arbeitete Paul Gerhardt als Priester, und zwar zehn Jahre lang von 1657 bis 1667. Paul Gerhardt gilt als der Kirchenlieddichter der evangelischen Kirche.

Auch Johann Crüger, ebenfalls ein berühmter Komponist und Dichter von Kirchenliedern, wirkte hier fast vierzig Jahre lang, von 1622 bis 1662, als Kantor.

Von einem Turm zum Doppelturm


Auffällig für die Kirche war die unsymmetrische Einturmfassade, die bis ins 19. Jahrhundert das Stadtbild des damaligen Berlins prägte. Im Zeichen der Stadtmodernisierung und einer Restaurierung erhielt St. Nikolai 1876/78 durch Hermann Blankenstein eine neogotische Doppelturmfassade.

1938 wurde die Nikolaikirche dem Staat übereignet und seither nicht mehr als Gottesdienstraum genutzt. Die Gemeinde schloss sich der benachbarten Marienkirche an.

Glockenspiel


Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche zerstört, nur die Außenwände blieben stehen. Zu DDR-Zeiten, ab 1981, wurde St. Nikolai wieder nach alten Zeichnungen und Plänen mit zwei Türmen aufgebaut. Heute ist die Kirche Museum und Konzertraum.
Bekannt ist auch das aus 41 Glocken bestehende Glockenspiel, das 1981 im Turm eingebaut wurde.

comments powered by Disqus
Anzeige

Berlin-Magazin.info

Das Magazin für Freunde und Interessierte der schönen Hauptstadt Berlin

Von Kreuzberg bis Charlottenburg: Zur besseren Orientierung werden die Berliner Bezirke vorgestellt.

... mehr über die Berliner Bezirke

Berlin-Magazin bietet außerdem...

... Interviews

... Sehenswertes

... Nachtleben

... Business

... viele weitere Infos zu Berlin!

Von wegen Bouletten, Eisbein, Currywurst. Die Berliner Gastronomie greift nach Sternen und Kochhauben. berlin-magazin.info sagt Ihnen, wo Sie die besten Restaurants der Stadt finden

...mehr zur Berliner Gastronomie

Anzeige