Das Lanninger in Berlin Alt Moabit

Anzeige

Andreas Lanninger: Über seine Bar in Berlin, den Sinn von Auszeichnungen und das Zigarrenrauchen

Andreas Lanninger war bereits zweimal für den GASTRO-AWARD® nominiert und errang im Jahr 2000 den begehrten GASTON© in der Kategorie 'Beste Bar'. Anlass genug mit dem langjährigen Barchef von Harry´s New York Bar, der nun eine eigene Bar unter seinem Namen leitet, ein Gespräch über Barkultur und den Wert von Auszeichnungen an sich zu führen:

Herr Lanninger, Sie sind einer der meistdekorierten Barkeeper des Landes. Andreas Lanninger: „Darauf bin ich auch sehr stolz“

Auf welche Auszeichnungen im Besonderen?

Andreas Lanninger:
„Als erstes natürlich Gault Millau, als Barkeeper des Jahres `97 und natürlich Schlemmeratlas, auch hier als Barkeeper des Jahres. Diese sehe ich vor allem als persönliche Auszeichnung.

Mit meinen Bars konnte ich ebenfalls einige Auszeichnungen erlangen: Mit Harry's New-York Bar z. B. die Auszeichnung mit dem GASTRO-AWARD als beste Bar.“

Die Betriebe, in denen Sie gewirkt haben (Harry's New York Bar, Le Bar im Maritim), waren stets Trendsetter der Szene. Was ist Ihr Erfolgsrezept?

Andreas Lanninger:
„Die Grundvoraussetzung um ein guter Gastronom zu sein: man muss sich in den Gast hinein versetzten können. Ebenso wichtig ist natürlich ein gutes  Team um sich zu haben, nur so kann ich eine gute Bar führen. Ganz klar.

Weiterhin ist natürlich die Qualität sehr wichtig. Wir mixen und arbeiten ausschließlich mit Premium-Produkten, also mit einer sehr hohen Qualität. Das weiß der Gast zu schätzen.

Auch die Unterhaltung darf heutzutage nicht fehlen. Der Gast kommt nicht mehr einfach nur zum Trinken und Essen, er möchte auch was geboten bekomme. Livemusik, tolle Drinks kombiniert mit einem angenehmen  Ambiente. Auf die Mischung kommt es an.“

Gibt es eine "Lanninger-Spezialität", ein Alleinstellungsmerkmal, welches Sie von Ihren Kollegen unterscheidet?

Andreas Lanninger: „Die immer gleichbleibende hohe Qualität und die spezielle Freundlichkeit gegenüber den Gästen. Meine Spezialität: Ich bin Gastgeber … der spezielle Gastgeber.“

Herr Lanninger, als eine der ganz wenigen Bars - insbesondere unter den Hotelbars - ist Ihrer eine Cigar-Lounge angeschlossen. Welchen Stellenwert hat für Sie die Zigarre in der Bar-Gastronomie?

Andreas Lanninger: „Das Rauchen ist gerade in der Nachtgastronomie nicht wegzudenken. Und speziell die Zigarre gehört zu einem guten Drink einfach dazu. Ich selber bin zwar Nichtraucher, aber ich sehe das als eine Ergänzung für einen runden Abend.

Zigarre rauchen ist ein Genuss und geht eben nicht mal schnell vor der Tür. Sie gehört zu einem schönen Essen oder zu einem guten Drink einfach dazu.  Und in Zeiten des Nichtrauchergesetzes wird es dem Gast sehr schwer gemacht, in entspannter Atmosphäre zu genießen. Und genau hier setzt unsere Idee an, eine Raucherlounge zu etablieren. Unsere Davidoff-Lounge bietet eine große Auswahl an Zigarren aus aller Welt – natürlich nicht nur Davidoff – hier findet jeder Liebhaber seine passende Zigarre.

Sie haben ja bereits im Jahr 2000 mit Harry's New York bar sehr erfolgreich am GASTRO-AWARD teilgenommen und sind aus diesem Wettbewerb als "Beste Bar" hervorgegangen. Auch 2003 haben Sie teilgenommen und waren für den Gaston© nominiert. Was sind Ihre Beweggründe, sich erneut dem Wettbewerb zustellen und wieder am GASTRO-AWARD teilzunehmen?

Andreas Lanninger: „Natürlich gerade wegen der neuen Bar, Wir wollen uns hier gleich mal auf den Prüfstand begeben und schauen wo wir stehen.“

Ist das als Trendsetter nicht besonders schwierig?

Andreas Lanninger: „Nein, denn gerade weil die Lanninger-Bar im Grunde ein Newcomer ist, möchten wir auch hier wieder unseren Standard unter Beweis stellen und an die bisherigen Erfolge anknüpfen.

Und gerade in Berlin, der Gastronomie-Hauptstadt, mit vielen guten Bars, sehen wir es als eine Herausforderung, uns in diesem Wettbewerb zu  beweisen. Und immerhin haben wir auch mit der neuen Bar bereits ein paar Erfolge vorzuweisen und ein erneuter Sieg beim Gastro-Award wäre natürlich eine tolle Bestätigung unserer Arbeit.“

Herr Lanninger, wir danken Ihnen für das offene Gespräch und wünschen Ihnen und Ihrem Team mit Ihrer neuen Bar viel Erfolg.

Lanninger Bar
im Abion Hotel
Alt-Moabit 99
10559 Berlin

Tischreservierungen

Tel: +49 30 399 20 798

www.lanninger.de

comments powered by Disqus
Anzeige

Lanninger Einblicke

Weitere Berliner Baradressen

Unzählige Bars gibt es in der deutschen Hauptstadt:

Bar-Adressen

Strandbars

Die Besten Bars

Clubs und Diskos

Restaurants

Gay-Bars

Anzeige