News Details

Anzeige
12.03.20

Berlin kennen lernen – auf die etwas andere Art

Skydiving, Trabi-Safari und Gruselgeschichten in der Hauptstadt

Berlin auf die etwas andere Art erleben: Die Stadt bietet jede Menge Möglichkeiten für Unterhaltung und Freizeitgestaltung (Foto: Kranich17/pixabay.com)

Auch heute gilt: Berlin zählt zu den spannendsten Städten Deutschlands. Mit einer großen Fülle an Angeboten für die Freizeitgestaltung. Wer die Stadt auf eine etwas andere Art kennen lernen möchte oder besondere Unterhaltungsmöglichkeiten sucht, hat hier die Quahl der Wahl. Von Skydiving, über eine Tour im Trabi bis hin zu einer Führung in einem verlassenen Freizeitpark ist alles möglich.

Außergewöhnliche Stadtführungen
Ein Besuch am Brandenburger Tor darf bei einer Stadtbesichtigung natürlich nicht fehlen. Doch auch abseits der klassischen Touristenpfade kann die Metropole bei einer außergewöhnlichen Stadttour besichtigt werden. Eine Trabi-Safari ermöglicht es, Berlins Straßen mit dem Kultauto aus DDR-Zeiten zu entdecken. 75 Minuten lang fahren die Safari-Teilnehmer zu den Highlights der Stadt wie zum

  • Pariser Platz
  • Berliner Dom
  • Checkpoint Charlie.


Sightseeing auf die Berliner Tour: mit dem Trabi durch die Stadt (Foto: Steen Jepsen/pixabay.com)

In einem Auto finden bis zu vier Personen Platz. Wer die Tour in der warmen Jahreszeit unternimmt, kann auch die Cabrio-Variante wählen. Mit offenem Verdeck sind die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt noch besser aufs Smartphone zu bannen.

Beliebt bei Berlin-Besuchern sind auch kulinarische Stadtführungen. Auf den Food-Trips kommen Feinschmecker in den Genuss regionaler und auch internationaler Köstlichkeiten, können ein Bier-Tasting erleben oder sich in einen abendlichen Kneipenbummel in angesagten Stadtteilen stürzen. Wer lieber auf eigene Faust die Gastro- und Amüsierszene der Hauptstadt kennen lernen möchte, findet ein fast schon unüberschaubares Angebot an Restaurants, Bars, Nachtclubs vor.

Besonders edel sind die Restaurants auf Berlins größter Flaniermeile Unter den Linden. Berliner Institutionen findet man jedoch eher in den einzelnen Kiezen wie Charlottenburg, Kreuzberg oder Prenzlauer Berg.

Reale und virtuelle Welten
Wer Rätselspiele mag, ist in einem Escape Room richtig. Im Live Escape Game Exit Berlin können Teilnehmergruppen spannende Missionen meistern. „Eingesperrt“ in einen Themenraum, liegt es an ihrer Findigkeit, ob sie rechtzeitig

  • eine Bombe entschärfen,
  • einen Serienkiller schnappen oder
  • aus dem Gefängnis entkommen.

In den aufwändig gestalteten Räumen gilt es, die unterschiedlichsten Abenteuer zu bestehen. Zwei bis acht Personen können dabei ihr Können unter Beweis stellen. In Berlin gibt es zahlreiche Anbieter für Escape Rooms, sodass sich für jeden Geschmack das richtige Setting findet.

Ebenfalls geeignet für abenteuerlustige Gruppen ist ein Besuch in einem Casino. Auch davon hat die Hauptstadt einige zu bieten. Sich am Kartentisch beweisen, sein Glück am Roulette versuchen oder beim Black Jack die Bank zu schlagen – Spielemöglichkeiten gibt es viele, wenn das Geld locker sitzt. Auch zahlreiche Automaten und Online-Casinos laden zum Spiel ein. Wer mehr über die Casino-Regelung in Deutschland erfahren möchte, für den lohnt sich der Beitrag auf bundesland24.de.

Der Traum vom Fliegen
Auch wer sich seinen Traum vom Fliegen erfüllen möchte, wird in Berlin fündig. In der Hurricane Factory ist völlig freies Fliegen im dreidimensionalen Raum möglich. Beim Skydiving geht es im größten Windtunnel Deutschlands auf und ab und bis auf 15 Meter Höhe. Mit einem Durchmesser von mehr als fünf Metern gibt es ausreichend Bewegungsfreiheit, um kleine Flugkunststücke auszuprobieren. Ein nach oben gerichteter Luftstrom trägt die Flieger, die sich ähnlich wie beim Fallschirmspringen frei in der Luft bewegen können. Skydiving ist auch für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Es kann allein, zu zweit oder auch mit einem Instructor geflogen werden.

Als Gruppenevent eignet sich auch eine Runde Lasertag. Laserstar Rocks Berlin bietet beispielsweise diese Action-Aktivität an. Alle Teilnehmer werden mit einer Weste mit Infrarotsensoren ausgestattet. Wird diese von der Laserpistole eines Mitspielers getroffen, ist das Spiel vorbei. Damit das nicht zu schnell geschieht, können sich die Teilnehmer hinter Hindernissen verstecken und ihren „Feinden“ auflauern. Dabei können unterschiedliche Szenarien und Spielmodi ausgewählt werden.

Ein Spaziergang im Park
Wer sich in Berlin ein bisschen gruseln möchte, kann das im Berlin Dungeon tun. Es nimmt die Besucher mit auf eine spannende 70-minütige Reise durch 800 Jahre Berliner Geschichte. Reicht dies nicht aus, ist eine Tour durch den verlassenen Spreepark eine gute Wahl. Im ehemaligen VEB Kulturpark Plänterwald, einer der wichtigsten Freizeitparks der ehemaligen DDR, sind noch viele Überbleibsel  zu sehen. Eröffnet wurde der Park 1969 und war der einzige Freizeitpark der DDR. 2001 wurde er geschlossen. Erst im Jahr 2014, als das Gelände bereits stark verwahrlost war, kaufte die Stadt Berlin ihn auf.

Seit 2016 liegt das Areal mit einer Größe von gut 23 Hektar in der Verantwortung der Grün Berlin GmbH. Ihre Aufgabe ist es, aus dem Gelände ein hochwertiges und kulturaffines Betriebs- und Nutzungskonzept mit touristischem Wert zu schaffen. Dabei soll der Charme des Spreeparks erhalten bleiben. Auch die alten Kulissen, Fahrgeschäfte und das charakteristische Riesenrad mit einer Höhe von 45 Metern sollen bei der Planung berücksichtigt werden. Grün Berlin bietet geführte Besichtigungen durch den Spreepark an. Allerdings sind die Touren meist schnell ausgebucht. Berlin-Besucher sollten deshalb rechtzeitig ihren Wunschtermin reservieren.







<- Zurück zu: Berlin-Magazin.info: News aus der Hauptstadt

Berlin-Magazin.info - News abonnieren:
Berlin-Magazin-RSS-Feed abonnieren

Anzeige

Berlin-Magazin.info

Das Magazin für Freunde und Interessierte der schönen Hauptstadt Berlin

Von Kreuzberg bis Charlottenburg: Zur besseren Orientierung werden die Berliner Bezirke vorgestellt.

... mehr über die Berliner Bezirke

Berlin-Magazin bietet außerdem...

... Interviews

... Sehenswertes

... Nachtleben

... Business

... viele weitere Infos zu Berlin!

Anzeige