Wandertouren-magazin.de

Anzeige

Die besten Eisdielen Berlins

Wo gibt´s das beste Eis in Berlin? berlin-magazin.info sagt wo... (Foto: Jasminka Becker / pixelio.de)

Wenn die Springbrunnen auf den Plätzen der deutschen Hauptstadt zu sprudeln beginnen und die ersten Sonnenstrahlen wärmen, dann zieht es den Berliner ins Freie. Und es beginnt die Zeit der Eisdielen.

berlin-magazin.info
zeigt einige der besten Eisdielen der Stadt. Wir stellen hier nicht die klassischen Italiener vor, derer es auch in Berlin viele gibt und die in der Kunst des Eismachens meistens Spitzenklasse sind. Vielmehr interessieren uns an dieser Stelle einige der besonderen Eiskreateure Berlins:

Der Klassiker unter den Berliner Eisdielen und dies schon seit Jahrzehnten ist das Florida Eiscafé in Spandau. täglich gibt es 24 verschiedene Eissorten und besonders stolz ist man dort auf das teilweise lactosefreie Eis. Es gibt an warmen Tagen geradezu einen Run auf das Eiscafé und sogar viele Berliner nehmen den Weg nach Spandau in Kauf, um hier Eis zu schlecken.

Im Friedrichshain hat in der Boxhagener Straße mit der Piú Gelateria ein nettes Eiscafé eröffnet. In Gelateria sind alle Eissorten handgemacht und werden nach traditioneller Art noch vom Spatel serviert.

In der Grünberger Straße sorgen die Eispiraten für den richtigen Geschmack. Auch hier gibt es Eis in Kugelform oder als Spachtelmasse im Becher.

Auf der anderen Seite der Spree, in der Falckensteinstraße, muss man an warmen Tagen lange in der Schlange stehen, um das Eis vom Aldemir genießen zu können. Nicht nur die Kreuzberger schwören auf die Köstlichkeiten, die sich Schoko-Chili, Maracuja und viele andere Sorten lassen nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

In der Hagelberger Straße muss man ein wenig Geduld mitbringen, wenn es um die zarte Versuchung Eis geht. vanille & marille heißt der Laden, wo es das gute Eis gibt. Niko Robert probiert viel, deshalb gibt es auch sehr unterschiedliche Sorten.

Ebenfalls in Kreuzberg: Die tanne B an der Marheinekemarkthalle und am Lausitzer Platz. Hier gibt es auch Kinderportionen.

Neukölln war, was Speiseeis anging, lange Zeit eher Niemandsland. Das ändert sich derzeit, findet man hier doch zwischenzeitlich eine bunte Mischung von Galerine, Kneipen und Bars. Und so darf natürlich auch eine gutes Eis nicht fehlen. Ein Beispiel: Die Gelateria Mos Eisley am Herrfurthplatz. Daniela Teuber seit Ende Mai täglich frisch zubereitetes, erstklassiges und natürlich handgemachtes Gelato. Mit der Eröffnung ihrer eigenen Eisdiele erfüllte sich die Neu-Gelatiera einen lange gehegten Traum. Die ehemalige Veranstaltungsmanagerin ging nach Italien, um an der Gelato Universität Bologna direkt von den Maestri zu lernen. In Mos Eisley kombiniert sie ihr Wissen über die Gelato-Kunst mit ihren eigenen Ideen. So entstanden einzigartige und stets wechselnde Sorten wie Whisky-Schoko, Campari-Grapefruit, Cheesecake, Gebrannte Mandel, Sizilianische Pistazie, Spicy Mango oder Soja-Erdnuss.

Einst war die Roberta ein netter kleiner Imbiss mit leckeren Hamburgern und ziemlich guten Fritten in der Schöneberger Goltzstraße. Vor einiger Zeit musste der Laden leider schließen. Umso neugieriger wurde die Redaktion, als nun ein neues Café unter gleichem Namen nur ein paar Meter weiter, allerdings auf der anderen Straßenseite öffnete. Zwar gibt es keine Fritten mehr, dafür leckere Kuchen - und noch besser - extrem gutes Eis.

In der Elßholzstraße, ein wenig versteckt, liegt Berlin Homemade Icecream. Hier hinter dem Berliner Kammergericht gibt es leckere Fruchtsorbes und andere Eiscreationen, die auch die Kenner der Berliner Eisszene zu schätzen wissen.

Wenn man schon in Schöneberg unterwegs ist, dann darf man eine Adresse nicht auslassen. Franken und Grunewald ist seit einigen Jahren ein Fixstern in der Berliner Eisszene und die Schlangen an warmen Frühlings- und Sommertagen beweisen dies. Seit neuestem nun können auch die Prenzlbergbewohner sich mit köstlichem Eis wie Schoko-Chilli, Mango Lassi oder Erdbeer-Karotte versorgen, denn die Schöneberger Eismacher haben eine Dependance in der Prenzlauer Allee eröffnet.

Schöneberg scheint so etwas wie die heimliche Eishochburg zu werden. Und Viktoria Eis in der Motzstraße ist mit das beste, was die Stadt derzeit zu bieten hat. Dies liegt nicht nur an den riesigen Kugeln, die es hier für einen Euro gibt und der netten Bedienung, sondern auch an den verschiedenen Sorten, die zum Standardrepertoire gehören. Amadeus – ein Schokoladen-Nougat-Eis mit Pistazien, Ricotta-Himbeere, Ricotta-Kiwi,  Schoko-Chilli-Sauerkirsch, Walnuss-Feige sind nur einige Sorten aus dem Standardsortiment.

Eine Adresse, die noch relativ neu ist, sich aber sicherlich etablieren wird ist Sweet2Go in Wilmersdorf, um genauer zu sein, am Ludwigkirchplatz/Ecke Pfalzburger Straße. Nicht nur der gegenüberliegende Spielplatz macht das Eiscafé zu einem Anziehungspunkt. Das angebotene Eis, beispielsweise Erdbeer-Minze, ist ein Gedicht, außerdem kann man zwischen zwei Kugelgrößen wählen.

Kenner der Eiscafészene in Berlin nennen, wenn es um Empfehlungen geht, gern das Café Eisgrün am Kurfürstendamm als Adresse. Oben in Halensee, bietet man an die 90 Eissorten, wenn der Henriettenplatz nicht so trist wäre, könnte dies – zumindest was das Eis angeht – ein sehr nettes Plätzchen sein.

Wer im Prenzlauer Berg unterwegs ist, für den sollte das Eiscafé Kauf Dich glücklich in der Oderberger Straße zur festen Adresse fürs Eisschlecken werden. Der Laden hat wenig mit einer italienisch durchgestylten Eisdiele zu tun, sondern mit leckeren frischen Waffeln und noch grandioserem Eis. Ein paar hundert Meter weiter "Glücklich am Park" in der Kastanienallee, in direkter Nähe zum Weinbergpark.

In der Stargarder Straßen lockt die Kleine Eiszeit mit ihren Eiskreationen. 24 super leckere Eissorten stehen Schleckermäulchen meist zur Auswahl.

Inzwischen dreimal in der Stadt vertreten ist die Eismanufaktur. Lecker sind vor allem die Sorbets und natürlich die Chili-Schokolade.

In der Kollwitzstraße, also auf der anderen Seite der Schönhauser Allee, locken das Il Glaciale mit Michreiseis und anderen Köstlichkeiten nicht nur die Muttis und Kinder rund um den Kollwitzplatz zum Schlangestehen.

In der Rykestraße, nur einen Katzensprung entfernt, eine weitere gute Adresse im Prenzlberg. Das Caramello. Wunderbares Bioeis, einige Sorten werden sogar vegan hergestellt. Besonders hervorzuheben ist natürlich das Eis, was dem Caramello seinen Namen gab. Das Karamelleis mit richtigen schönen Stückchen darin.

Neukölln galt eine Zeitlang als Nirgendwo, was das Thema Eis angeht. Doch bei Fräulein Frost ist das anders.  Einige meinen ja, der Eisladen könne sich nur durch die Gentrifizierung dieses Kiezes halten, aber Veränderung gehört nun mal zum Leben in Berlin dazu. Die Bioeissorten sind Top und die Preise pro Kugel sind es auch noch. Ein Eisladen für die ganze Familie.

Zum Renner unter Berlinerinnen und Berlinern ist inzwischen auch Frozen Yoghurt geworden, der in vielen Teilen der Stadt angeboten wird. In der neuen "Mall of Berlin" am Leipziger Platz findet sich das Youghurt, in demes möglich ist, sich selbst die Zutaten für sein Eis zusammenzustellen. Magi und Jan Olszewski haben diese Idee das erste Mal in Dubai gesehen und sie kurzerhand nach Berlin mitgebracht.

Doch auch außerhalb gibt es so die eine oder andere Eisentdeckung. Eiskimo in Lichterfelde gehört bestimmt dazu. Das täglich frische, selbstgemachte Eis enthält ausgewählte Produkte wie frisches Obst, erlesene Kräuter, frisches Mark der Vanilleschoten, reine Schokolade, Nüsse, frische Vollmilch sowie Gewürze aus aller Welt.

Und wer nicht ganz nach Lichterfelde fahren mag, der kann vielleicht in der Berliner Straße in der Breiten Straße bei Eis Da Dalt einen Halt anlegen. Im Sommer bilden sich hier schon früh sehr lange Schlangen vor dem Eisstand.

 

 

 

 

Adressen

Aldemir
Falckensteinstraße 7
Kreuzberg
Tel.: 030 - 6 11 83 68

Café Eisgrün
Charlottenburg, Halensee
Kurfürstendamm 115
www.eisgruen-berlin.de

Eispiraten
Friedrichshain
Grünberger Str. 85

Eis Da Dalt
Schmargendorf
Breite Straße 14a

141999 Berlin


Fräulein Frost
Neukölln
Friedelstraße 39  
Tel.: 030 – 6233238

kauf dich glücklich
Prenzlauer Berg
Oderbergerstraße 44
Tel.: 030 - 44 35 21 82
www.kaufdichgluecklich.de

Il Glaciale
Prenzlauer Berg
Kollwitzstraße 59
Tel.: 030 - 44 05 55 08

Kleine Eiszeit
Prenzlauer Berg
Stargrader Straße 7
Tel.: 030 - 44 79 037


Piú Gelateria
Friedrichshain
Boxhagener Straße 121
Tel.: 030 - 52 67 87 69
www.piu-gmbh.de

Caramello-Eis
Prenzlauer Berg
Rykestraße 7
www.caramello-dopamino.de

Roberta
Schöneberg
Goltzstr. 14
Tel.: 030 - 21 75 39 50

Berlin Homemade Icecream
Schöneberg
Elssholtzstraße 10
Tel.: 030 - 2 16 16 02
www.leckmich.it

Eiskimo

Bergmannstraße 5
direkt vor dem Netto Marken-Discount und neben Kaiser’s
10961 Berlin Kreuzberg

Lichterfelde West: Curtiusstr. 8, 12205 Berlin

Eismanunfaktur
Mitte
Friedrichstraße 114
Charlottenburg
Seelingstraße 38
Treptow
S-Bahnhof Treptower Park


Franken und Grunewald
Schöneberg
Gossowstraße 6
Tel.: 030 - 23 62 78 88
Prenzlauer Berg
Prenzlauer Allee 217
www.franken-grunewald-eis.de

Sweet2go
Wilmersdorf
Pfalzburger Straße/Ecke Ludwigkirchplatz
Tel.: 030 - 34 62 03 26
www.sweet-2-go.de

Florida Eiscafé
Spandau
Klosterstr. 15
Tel.: 030 - 36 75 77 00
www.floridaeis.de

tanne B
Kreuzberg
Eisenbanhnstraße 48
und Marheinekeplatz 15
www.tanneb.de

vanille & marille
Kreuzberg
Hagelberger Straße 1
www.vanille-marille.de

Gelateria Mos Eisley
Neukölln im Schillerpromenadenkiez
Herrfurthplatz 6
Tel.:0151-2264 39 43
www.moseisley-gelateria.de

Viktoria Eis
Schöneberg
Motzstr. 58 
Tel.: 0170 – 6054735 mit einer Dependance direkt am Viktoria Luise Platz
www.viktoria-eis.de

Glücklich am Park
Prenzlauer Berg
Kastanienallee 54

Youghurt
Leipziger Platz 12
Mitte
geöffnet Montag - Freitag: 09.00 bis 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 bis 19.00 Uhr

http://www.you-ghurt.de/

Haben Sie noch andere Favoriten? Wir sind interessiert an Ihren Vorschlägen!

Weitere Essenstipps in Berlin

berlin-magazin.info hat noch mehr Tipps zum Essen und Trinken in Berlin:
Drücken Sie auf die jeweiligen Begriffe und Sie finden mehr zu:

Berliner Institutionen

Afrikanisch Essen

Asiatisch

Mediterranes

Französisch

Szenerestaurants

Österreichisches

Frühstücken

© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten