HOME | Impressum/Datenschutz | Kontakt | Über uns | Sitemap | Suche | Werbung 

Berlin-Führer

Kultur

Freizeit

Stadtgespräch

Service

Sport

Business

Sie befinden sich hier: Home > Berlin-Führer > Berlin-News
12.01.2008

Maxi und Schnute haben Geburtstag


... Sie wissen nicht, wer die beiden sind? Die Wappentiere Berlins. Die zwei Berliner Stadtbären leben im Bärenzwinger am Köllnischen Park. Für sie findet am 14. und 18. Januar eine Geburtstagsparty statt.

Dabei haben die Bären eigentlich Winterruhe. Mit süßen und saftigen Weintrauben hofft man die Bären jedoch "hinter Ofen" hervorlocken zu können.

Schnute im Bärenzwinger
Nach Tilos Tod im April 2007 wurde Schnute zur Berliner Stadtbärin ernannt. Schnute, als Berliner Stadtbärin vertritt das Berliner Wappentier seit ihrer Ernennung würdevoll. Schnute wurde 1981 in Staßfurt geboren und kam im Alter von sechs Monaten mit ihrem Bruder Taps in den Bärenzwinger im Köllnischen Park.

Schnute war ein zurückhaltendes und misstrauisches Jungtier, ihr Bruder Taps drängte sie oft weg und nahm eifersüchtig die damaligen Tierpfleger für sich in Anspruch.

Die ersten Bärenkinder von Schnute wurden am 14. Januar 1986 geboren. Ein Jungtier aus diesem Wurf wurde aufgezogen und im Juni 1986 von den Berliner Kindern auf den Namen „Maxi“ getauft. Nachdem Taps 1990 aus dem Bärenzwinger genommen wurde, hatten Maxi und Schnute den Zwinger für sich allein. Als Tilo im August 1990 dazu kam, bewohnten die beiden Bärendamen gemeinsam die rechte Anlage.

Maxi im Bärenzwinger
Maxi ist die Tochter von Schnute und der Bärenvater war Taps. Sie wurde im Berliner Bärenzwinger geboren und kam im Herbst 1986 nach mehrmonatigen Aufenthalt im Tierpark Friedrichsfelde (im Spielkäfig) wieder in den Bärenzwinger zurück.

Seitdem lebte sie mit Schnute und Tilo zusammen, bis Tilo am 12. April 2007 verstarb.

Maxi in ihrer unbekümmerten Fröhlichkeit und Frechheit ärgert Schnute recht gern. Nur wenn Schnute ihr zeigt, dass sie es ernst meint (aufgerissene Schnauze und Brummen), dann zieht Maxi es vor, sie nicht weiter zu reizen. Beim Fressen ist Schnute schneller und nicht so wählerisch wie Maxi, daher gibt es kaum Neid oder Streit. Maxi beschäftigt sich auch mit Futter, das nicht auf Anhieb fressbar erscheint, wie Kokosnüsse und Straußeneier.









<- Zurück zu: Berlin-Magazin.info: News aus der Hauptstadt

Berlin-Magazin.info - News abonnieren:
Berlin-Magazin-RSS-Feed abonnieren



--------------------------------------------------------------------------------
Bookmark setzen - - - Druckversion - - - Seite weiterempfehlen
--------------------------------------------------------------------------------


Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newsider Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Technorati


 

Berlin-Magazin.info

Das Magazin für Freunde und Interessierte der schönen Hauptstadt Berlin

Von Kreuzberg bis Charlottenburg: Zur besseren Orientierung werden die Berliner Bezirke vorgestellt.

... mehr über die Berliner Bezirke

Berlin-Magazin bietet außerdem...

... Interviews

... Sehenswertes

... Nachtleben

... Business

... viele weitere Infos zu Berlin!


Anzeige